Kleine Abenteuer in der grossen Stadt

14.12.05

Münchner Fenstersturz

»Die Wimpern sind künstlich, aber sonst ist aaalles echt. Alles!«, sagt die falsche Janine, die angeblich irgendwann mal Zweitplatzierte bei Miss Germany war, und Miss Bikini und watt weiß ich nicht alles. Wenn Sie unbedingt will, kann ich ja mal Hand anlegen, um das zu testen. Ach nee, geht ja nicht, ich hab die Pfoten mit eisenhaltigem Abführmittel auf den Rücken gefesselt. Hab ja immerhin für die falsche Janine eine nicht minder aufgedonnerte Amanda aus dem Fenster geworfen. Wer denkt sich eigentlich die Namen für K11 aus? Da bin ich als Lucas ja noch gut weggekommen. Die Arschkarte hat allerdings der Komissar gezogen. Der heißt nämlich Michael Naseband. Und das in echt.
Wobei ich nicht so recht weiß, ob der die Arschkarte nicht auch freiwillig nimmt. Der schaut mich nämlich manchmal so an, als wolle er mich schon den ganzen Tag festnehmen. Notfalls auch sanft. »Höhö, gefesselte Männer verkloppen!«, sagt er und knufft mir in den Bauch. Okay, solange es nur verkloppen ist. Das kann ich ab.

Zunächst habe ich ein leicht schlechtes Gewissen. Nicht, weil ich eineinhalb Menschen umbringe (der zweite überlebt, der Hund!), sondern weil ich meinen Text gar nicht so dolle gelernt hab. Am Vorabend halt ein-, zweimal überflogen, dann hatte ich das Gefühl, das reicht. Aber nach ein paar Minuten fühle ich mich fast schon übermotiviert: Ich bin scheinbar der Einzige, der das Drehbuch ganz gelesen hat und weiß, wer mit wem wann und warum. »Wer hat die Dings denn nu eigentlich umgebracht?«, fragt ein blonder Muskeljunge. »Ich.«, sag ich, weil's ja stimmt. Fragt er mich: »Wer bist Du überhaupt?«, dabei bin ich doch seit Jahren sein Sporttrainer. »Dei Mudda«.

Die Regisseurin merkt, dass ich besser daherrede, wenn ich mich dabei bewegen darf. Also darf ich mich ständig dabei bewegen. Einmal muss ich der ausflippenden Janine hinterherlaufen (böse Zungen mögen behaupten, die Rolle sei mir auf den Leib geschrieben). Dabei soll ich die ersten Sekunden irgendwas faseln, bis der echte Text anfängt. Janine stakst also in ihren Stilettos zu einem schwarzen Mercedes CLS, mit dem sie vom Hof rauschen soll, und ich sag: »Janine, nu bleib halt hier, mit den Schuhen kannste eh nicht fahren!«. Das überrascht sie ein wenig, sie macht »Hrrrmpf!«, feuert einen eisigen Zickenblick über ihre Schulter, strauchelt dabei ein bißchen: die Szene wirkt fast glaubwürdig.

13 Comments:

Blogger PlayStar Rocker said...

Harhar, freu mich schon auf die Folge :D
Bitte Bescheid sagen!

15/12/05 00:45

 
Blogger antje said...

Ich hoffe, es wird wenigstens anständig bezahlt, mit solchen dumpfbackigen Janines den Tag zu verbringen...

15/12/05 10:53

 
Blogger Fabian said...

150 Öre immerhin. Und Frühstücksbrötchen, Mittagessen und tonnenweise Süßigkeiten.

15/12/05 11:11

 
Anonymous Linus said...

Meine Güte, 150€ für nen halben Tag Arbeit plus Verpflegung. Einfach für den Gag hätt ich das Anfassen als Bonus noch dazugenommen...

Tztz, ihr Jungs habt sonst auch nicht viel zu tun oder?

15/12/05 13:05

 
Blogger Marc said...

Und haste deinen Text gekonnt? ;) weißt schon wanns gesendet wird??

15/12/05 13:27

 
Blogger Fabian said...

Text hab ich gekonnt, klar. War der Einzige, der nicht ständig mit einem Ordner samt Texten rumlief. Janine hat sich zum Beispiel Marker an die Seiten geklebt, wo sie mitspielt, und sogar die Drehorte vermerkt. Allerdings hat sie »Platz« ohne t geschrieben.

Wann's gesendet wird, weiß ich noch nicht. Ob ich den Termin verrate, weiß ich auch noch nicht.

15/12/05 13:30

 
Blogger Herbert said...

Haha, "als Lucas ja noch gut weg gekommen"?

http://media.putfile.com/lukas1
http://media.putfile.com/lukas2

Okay, von der Schreibung her ein Unterschied, aber der bittere Nachgeschmack bleibt.

15/12/05 14:20

 
Blogger Pascal said...

also vom sender her wäre es unklug den termin zu verraten, weil wir alle dann nur die eine sendung sehen würden. da wir den termin aber nicht kennen, müssen wir jede k11 sendung anschauen, bis deine gesendet wird.

15/12/05 15:42

 
Blogger Barto said...

konntest du dein gamestar t-shirt tragen oder nicht?

15/12/05 15:57

 
Blogger Fabian said...

Hatte es dabei, aber einen Trainingsanzug drüber. War zu kalt auf dem Sportplatz (Sportplaz), um ohne Jacke rumzuhampeln.
Mist.

15/12/05 16:16

 
Blogger Barto said...

Man, da hat man die Chance, die Auflage der Gamestar zu erhöhen, macht es aber net. Man man man.

15/12/05 16:19

 
Anonymous Gamatex said...

kannst ja mal deinen "chef" überreden, die sendung auf gamestar zu packen

durftest du deinen offiziersring tragen?

15/12/05 17:02

 
Blogger Fabian said...

Hätte ich wohl gedurft. Hab ihn aber zuhause gelassen. Das ist ja meiner, nicht Lucas'.

15/12/05 17:08

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home